«Eine Million Sterne» 2017: Hunderte von Besuchern in Aarau  

16. Dezember 2017

Auf dem Aarauer Bahnhofplatz leuchteten am Samstagabend runde 1000 Kerzen als Zeichen der Solidarität zwischen Reichen und Armen, Gesunden und Kranken und zwischen den Generationen. Caritas organisierte den Anlass zusammen mit der UMA-Schule Aarau.
 
Kurz vor Beginn des Anlasses  regnete und schneite es noch einmal kurzzeitig. Aber dann konnten die Kerzen angezündet werden. Mitarbeitende der Caritas, Freiwillige und Teilnehmer der UMA-Schule Aarau waren für die Organisation besorgt.Die Marcel Bürgi-Band sorgte für die musikalische Umrahmung und es wurden Crêpes und Glühwein angeboten. Im Verlaufe des Abends kamen mehrere hundert Besucher vorbei und bestaunten die Illumination. Viele holten auch ihre Wunschkerze ab, die im Internet virtuell angezündet werden konnte und vor Ort dann auch physisch leuchteten. Ein Höhepunkt war ein frisch getrautes Braupaar, dass sich via Wunschkerze gegenseitig alles Gute für Ihren Lebensweg wünschte.