Elternkurs mit eritreischen Eltern

Der Kurs richtet sich an eritreische Mütter und Väter mit Kindern im Alter von 0 bis 12 Jahren. Der Kursinhalt wird mit einer Übersetzerin vermittelt.

Erziehen in einem fremden Land ist eine Herausforderung. Im Kurs beschäftigen wir uns mit Erziehungsfragen, wir thematisieren Alltagsfragen und stärken Ihre Erziehungskompetenzen. Wir behandeln folgende Themen zusammen: Erziehung in der Familie. Was brauchen Kinder? Wie können sie gefördert werden? Grenzen setzen, Regeln vereinbaren und Konsequenzen umsetzen.
 

Rahmenbedingungen:
Der Kurs dauert vier mal 2.5 Stunden. Kursort ist in der Regel Aarau. Auf Anfrage von Gemeinden wird er an anderen Orten im Kanton Aargau durchgeführt. Für Kinder im Vorschulalter gibt es einen Kinderhütedienst. Die Kursteilnahme ist für die Teilnehmenden gratis. Zuweisende Gemeinden müssen keine Kurskosten entrichten (ausser Vergütung von Wegspesen an die Teilnehmenden im Rahmen der materiellen Hilfe).

Anforderungen:

  • Keine Deutschkenntnisse erforderlich
  • Aufenthaltsstatus B-Flüchtling, F-Flüchtling oder F vorläufige Aufnahme.
  • Anmeldung laufend möglich

Kontakt und Anmeldung:
Lydia Weiss, Mitarbeiterin Fachbereich Asyl und Flucht
oder Tel. 062 837 07 12

Kursdaten 2018:
06.03.2018 – 27.03.2018, Dienstag, 13.30-16.00 Uhr, Aarau
15.05.2018 – 05.06.2018, Dienstag, 13.30-16.00 Uhr, Ort noch offen
22.08.2018 – 12.09.2018, Mittwoch, 08.30-11.00 Uhr, Ort noch offen

Weitere Kurse auf Anfrage.