Caritas Aargau bleibt erreichbar

Update: 18. März 2020

Caritas Aargau steht sozial benachteiligten und armutsbetroffenen Menschen im Kanton Aargau zur Seite, auch in der aktuellen Ausnahmesituation aufgrund des Coronavirus'. Dabei ist es uns wichtig, Klient/innen sowie Mitarbeitende und Freiwillige zu schützen. Das Angebot wird entsprechend den Notwendigkeiten angepasst.
Für den laufenden Betrieb von Caritas Aargau gilt ab sofort:
 
Im ganzen Betrieb ist jeder verpflichtet, die Hygieneregeln und Verhaltensvorschriften des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) einzuhalten und insbesondere Abstand zu anderen Personen zu halten. Zum Schutz der Mitarbeitenden, Freiwilligen und der Klientinnen und Klienten wird der persönliche Kontakt grundsätzlich auf ein Minimum reduziert.
 
Empfang
Der Empfang ist normal besetzt.
Für Zugang in das «Offene Pfarrhaus» an der Laurenzenvorstadt 80 muss ab sofort geklingelt werden. Es werden nur begrenzte Besucherzahlen zur gleichen Zeit eingelassen.
 
Sozialberatungen in den Kirchlichen Regionalen Sozialdiensten
Sozialarbeitende der Kirchlichen Regionalen Sozialdienste (KRSD) stehen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
Die Schalter bleiben geschlossen, eine Anmeldung erfolgt per Telefon oder E-Mail.
Beratungen finden wenn möglich telefonisch statt. Beratungen vor Ort werden nur in Ausnahmefällen und unter Einhaltung der Hygieneregeln und Verhaltensvorschriften des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) geführt.
 
Siebensprachige Online-Hilfe
Caritas Aargau empfiehlt, die Online-Hilfe zu nutzen. Sie beantwortet wichtige Fragen aus den Sozialberatungen in sieben Sprachen.
online-hilfe.caritas-aargau.ch
 
Administrative Unterstützung
Die Administrative Unterstützung an allen Standorten (Aarau, Frick, Wohlen) findet bis auf weiteres nicht statt. In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit, sich an den lokalen Kirchlichen Regionalen Sozialdienst zu wenden.
 
Flüchtlingsberatung
Die Sozialarbeitenden der Flüchtlingsberatung stehen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
Der Schalter ist offen, für den Zugang in das «Offene Pfarrhaus» an der Laurenzenvorstadt 80 muss aber ab sofort geklingelt werden. Persönliche Beratungen finden nur in dringenden Fällen und unter Einhaltung der Hygieneregeln und Verhaltensvorschriften des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) statt.
 
Kurse
Bis mindestens 19. April 2020 sind alle Kurse bei Caritas Aargau abgesagt.
 
KulturLegi
Die KulturLegi kann wie gewohnt beantragt werden.
www.kulturlegi.ch/aargau/angebote/angebot-waehlen
 
Freiwilligenprojekte und Treffpunkte
Bis mindestens 19. April 2020 werden sämtliche Gruppenanlässe, Weiterbildungen, Informationsveranstaltungen und Treffpunkte abgesagt.
 
Freiwillige in Projekten
Freiwillige in Mentoringprojekten werden angehalten, die Hygieneregeln und Verhaltensvorschriften des BAG zu befolgen und nur in dringenden Fällen persönliche Treffen wahrzunehmen. Risikogruppen (ältere Menschen ab 65 Jahre/ kranke Menschen) empfehlen wir, auf Treffen zu verzichten. Die Projektleitenden stehen bei dringenden Fragen zur Verfügung.
 
Secondhand-Läden
Aufgrund der verschärften Massnahmen des Bundes bleiben die Secondhand-Läden in Aarau und Wohlen bis mindestens 19. April 2020 geschlossen.