Femmes-Tische

Frauen treffen sich zum Reden, Austauschen und Informieren  - in ihrer Muttersprache.

Femmes-Tische bietet Frauen mit (und ohne) Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich in der Muttersprache über Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung, Frühe Förderung, kantonales Schulsystem, Geld, Familienplanung und Erziehung auszutauschen.
Die Frauen bekommen neue Inputs, lernen die eigenen Ressourcen kennen, und können sich mit anderen Frauen und mit Fachpersonen vernetzen. Mehr Details erfahren Sie in den unten augeführten Flyers.

Bewegte Femmes-Tische
In diesen Gesprächsrunden wird zusätzlich mit Bewegung zu Musik gearbeitet, um das in den Gesprächsrunden Besprochene zu vertiefen und auf Körperebene zu integrieren. Wie dies die Teilnehmerinnen erleben, erfahren Sie im unten angehängten Erfahrungsbericht. Weitere Details sind im unten aufgeführten Flyer.

Femmes-Tische online und telefonisch
Seit April 2020 finden Femmes-Tische auch via Zoom oder WhatsApp statt.
Zudem helfen Femmes-Tische-Moderatorinnen interessierten Frauen auch telefonisch weiter und informieren z.B. über die Massnahmen zur Coronaprävention oder schicken Informationen zu Unterstützungsangeboten, Beratungsstellen und Tipps für den Alltag.

Kontakt Projektleitung
Nicole Winkler, Projektleiterin Femmes-Tische, 079 523 42 95,

Zur Website von Femmes Tische Schweiz:
www.femmestische.ch