Caritas-Sonntag 2020

Am 26. Januar ist Caritas Sonntag. Caritas sammelt an diesem Tag Spenden für Menschen, die von Armut betroffen sind und deshalb am Rand der Gesellschaft stehen.
 

Armut macht krank - Krankheit macht arm

In der Schweiz sind über 1.2 Millionen Menschen armutsbetroffen oder armutsgefährdet. Viele von ihnen haben zusätzlich mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, denn zwischen Armut und Krankheit besteht eine ungünstige Wechselwirkung: Armut kann krank machen und Krankheit ist ein Armutsrisiko.

Zu den massgeblichen Faktoren zählen die steigenden Krankenkassenprämien, welche Personen mit geringem Einkommen besonders hart treffen, sowie die hohen Zusatzkosten bei Krankheit und Unfall. Sie sorgen dafür, dass so mancher ungeachtet der Folgen auf einen Arztbesuch verzichtet. Auch prekäre Arbeitsverhältnisse und soziale Exklusion belasten die Gesundheit von vielen Armutsbetroffenen.

Caritas berät und unterstützt Betroffene in Notlagen, bietet Angebote, die das Budget entlasten und fördert in vielen Projekten die soziale Teilhabe von Menschen, die in der Gesellschaft ausgeschlossen leben.

Vielen Dank für Ihre Spende!


Das Thema Armut wird in den Gottesdiensten thematisiert.
Liturgiebausteine und Hintergrundinformationen zum Download finden Sie hier: